VDI-ZUKUNFTSPILOTEN

Technik bietet Lösungen für viele Probleme unserer Gesellschaft. Man muss sie nur finden. Mit dem Jugendclub VDI-ZUKUNFTSPILOTEN begleitet der VDI den technikbegeisterten Nachwuchs von 13 bis 18 Jahren. Die Jugendlichen stellen sich in Club-Treffen den Herausforderungen der Zukunft. Ihre persönliche Lebenswelt ist dabei stets die Ausgangslage. Sie erarbeiten im Team unter der Leitfrage „Kann man das nicht besser machen?“ Ansätze, wie Technik eingesetzt werden kann, um die Welt ein Stückchen besser zu machen.

Marco Prosch

Warum ist das Thema für den VDI wichtig?

Der führende Technikstandort Deutschland braucht gut ausgebildeten Nachwuchs. „Der VDI setzt alles daran, junge Menschen zu fördern und für Technik, Naturwissenschaften und den Ingenieurberuf zu begeistern“, bestätigt Direktor Ralph Appel. 

Technische Allgemeinbildung wird in der deutschen Schullandschaft, obwohl dringend notwendig, in viel  zu geringem Maße angeboten und betrieben. Jugendliche, die sich für Technik als zukünftige Ingenieure interessieren sollen, erhalten viel zu wenige Informationen. Dieses Interesse, auch mit außerschulischen Angeboten wie den VDI-ZUKUNFTSPILOTEN zu wecken, hat sich der VDI zur Aufgabe gemacht.

Wie engagiert sich der VDI?

In einem Netzwerk von aktuell 25 lokalen Clubs und vielen Mitgliedern deutschlandweit entwickeln die VDI-ZUKUNFTSPILOTEN Ideen, wie man die Welt  unter technischen Aspekten ein Stückchen besser machen kann. Alle Mitglieder erhalten monatlich ein digitales Clubmagazin, das über Clubinhalte und  Neuigkeiten rund um die Welt der Ingenieure informiert. Höhepunkte im Jahr stellen die Summercamps dar, an denen im vergangenen Jahr über 150 Jugendliche teilnahmen. Neben dem schon traditionellen Summercamp in der VDI-GaraGe in Leipzig fand erstmals, gemeinsam veranstaltet mit der Jacobs-University Bremen, ein internationales Summercamp mit Teil nehmern aus 18 Nationen statt.

www.zukunftspiloten.vdi.de

VDI-GaraGe

Wenn es darum geht, Kinder und Jugendliche an Technik heranzuführen und sie auf die Arbeitswelt vorzubereiten, ist die VDI-GaraGe gemeinnützige mbH in Leipzig die erste Adresse. Seit 16 Jahren leistet die Ideen- und Talentschmiede mit Unterstützung von Unternehmen, Stiftungen, dem Europäischen Sozialfonds, dem Freistaat Sachsen und der Stadt Leipzig hervorragende Arbeit  in der Vermittlung von Kompetenzen in den Bereichen Technik, Naturwissenschaft und Wirtschaft. Jährlich nutzen 80.000 Besucher die Angebote.

Warum ist das Thema für den VDI wichtig?

Unser Nachwuchs steht vor großen Aufgaben. Einerseits soll er den Technikstandort Deutschland auch in Zukunft voranbringen, den Motor für Innovationen am Laufen halten und die Digitalisierung erfolgreich gestalten. Andererseits steht jeder einzelne Jugendliche vor der persönlichen Herausforderung zu entscheiden, wie er die berufliche Zukunft gestalten möchte. Die VDI-GaraGe schafft es, mit ihrem Angebot die Jugendlichen kontinuierlich auf diesem Weg mit kreativen und einzigartigen Ideen zu begleiten. So können beispielsweise die Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe I und II  in den „Techniklernwelten“ einen realistischen Einblick in die Arbeitswelt von morgen und eine transparente Fabrik erleben. Nur eines von vielen Projekten der VDI-GaraGe, aber ein ausgezeichnetes: Das Team gewann dafür den „Innovationspreis Weiterbildung Sachsen 2016“. „Es war unser Ziel, mit dem Konzept der Techniklernwelten etwas Neues, etwas Anderes, etwas Innovatives auf den Weg zu bringen. Wir wollen damit technische Allgemeinbildung und MINT-Nachwuchsförderung attraktiver und nachhaltiger wirksam machen, um auch so die zukünftige Innovationsfähigkeit und den wirtschaftlichen Erfolg einer Region und eines Landes mit absichern helfen“ – so Dr. Angelika Träger-Nestler, Geschäftsführerin der VDI-GaraGe.

Marco Prosch

Wie engagiert sich der VDI?

Ein früher Eintritt in die Welt der Technik, wie ihn die VDI-GaraGe ermöglicht, passt perfekt in die Strategie des VDI, den Nachwuchs vom Kind bis zum jungen Ingenieur mit altersgerechten Angeboten zu begleiten. Das Konzept der VDI-GaraGe ist seit Jahren so erfolgreich, dass es ein Vorbild wird: 2017 soll es an mehreren Standorten in Deutschland Ableger geben, damit auch Kinder und Jugendliche jenseits von Leipzig in den Genuss von qualitativ hochwertigen und altersgerechten Lernangeboten zum Thema Technik und Wissenschaft kommen.

www.g-a-r-a-g-e.com

Jetzt teilen

Videos 

 

 

 

Blogbeiträge